Führung während einer Krise

Führung während einer Krise

Mai 28, 2020


Der Verwaltungsrat trägt besondere Verantwortung in Krisenzeiten. Mit Bezug auf die Ausführungen der Kollegen von Schellenberg Wittmer möchten wir unsere Ansicht teilen.

Ein Verwaltungsrat ist für die strategische Entwicklung und Überwachung eines Unternehmens verantwortlich. Diese Gesamtverantwortung für die Leitung des Unternehmens umfasst auch die Finanzplanung. Daher ist das Krisenmanagement eine Kernaufgabe des Verwaltungsrats. Der Schutz und die Stärkung der Liquidität und Optimierung des Umlaufvermögens ist heute von entscheidender Bedeutung.

Mit der Entwicklung von Umsatz, Kosten und Liquidität auf dem Laufenden zu bleiben, bildet die Grundlage. Darüber hinaus sollte der Verwaltungsrat proaktiv Szenarien durchdenken, die eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit oder die Rücknahme von Kreditlinien beinhalten könnten. Im Ergebnis könnte sich der Verwaltungsrat aktiv um eine Diversifizierung der Liquidität und der Finanzierungsinstrumente bemühen, um zu einer ausgewogenen Position zu gelangen.

Alternative Finanzierungsanbieter können in unsicheren Zeiten wie diesen eine wertvolle Ergänzung sein. Wir bei Pactum glauben an den langfristigen strategischen Erfolg – trotz externer Faktoren. Deshalb wählen wir unsere Firmenkunden sehr sorgfältig und auf der Grundlage einer strengen Due Diligence aus. Die Freisetzung der üblicherweise in der Lieferkette gebundenen Liquidität ist unsere Kernkompetenz. Zum Wohle unserer Kunden.

Artikel von Schellenberg Wittmer:

https://www.swlegal.ch/media/filer_public/d0/dd/d0dd9bd1-d4b8-4124-b565-1afa7c9ca187/sw_the_boards_view_04_2020.pdf